Nie wieder Algen

Grünes Wasser oder Fadenalgen? Unsere Profitipps:

1. Schatten Sie Ihren Teich ab

Algen benötigen für Ihr Wachstum viel Licht und profitieren stärker von einer intensiven Sonneneinstrahlung als Teichpflanzen. Sorgen Sie für Schatten zumindest in der Mittagszeit. Sie können dies mit der Anpflanzung von Nadelhölzern oder auch Sonnensegeln erreichen. Gut eignen sich auch Schwimmpflanzen ( Krebsschere, Wassernuss, Hornkraut). Diese Pflanzen schirmen nicht nur das Sonnenlicht ab sondern entziehen dem Wasser auch noch überschüssige Nährstoffe die sonst Algen zugute kommen.

2. Füttern Sie sparsam

Einerseits müssen Fische gefüttert werden, andererseits kommen über das Futter Nährstoffe in den Wasserkreislauf. Verwenden Sie deshalb einen Futterring, Ihre Fische gewöhnen sich bald an diesen Platz und es geht nicht so viel verloren. Die Futtermenge soll nicht nur der Anzahl der Tiere sondern auch der Wassertemperatur angepasst sein. Je wärmer das Wasser ist, je mehr kann gefüttert werden. Unter 8°C Wassertemperatur sollte nicht gefüttert werden, da Teichfische dann schlecht verdauen können. Bis ca. 15°C verwenden Sie unser Spezialfutter mit Weizenkeimen.
Übrigens: ein Fastentag pro Woche ist oft von Vorteil.

3. Achten Sie auf optimale Wasserwerte

Die Wasserbelastung in einem veralgtem Teich ist oft schwierig festzustellen, da die Nährstoffe in den Algen gebunden sind. Wenn Algen verrotten werden Nährstoffe freigegeben und dienen neuen Algen als Dünger deshalb ist eine reine Algenbekämpfung oft erfolglos! Algen wachsen aber besonders gut in belastetem Wasser. Dies kann durch zuviel Futter aber auch durch Einschwemmungen von Gartenerde, Laubresten oder Rasenschnitt kommen. Starkes Algenwachstum ist eher in weichem Wasser unter 12°dGH möglich.

4. Reinigen Sie den Teich im Frühjahr

Über das Jahr sammelt sich doch recht viel Schmutz im Teich an. Aus diesem Schlamm kommen nicht nur Algennährstoffe sondern auch schädliche Keime und Säuren. Diese Säuren senken die Karbonathärte und machen so den PH-Wert instabil.

Mit einem Teichsauger können Sie den Schmutz aber gut entfernen. Warten Sie nicht zu lange und achten Sie auf Froschlaich usw. Bei dieser Reinigung können Sie auch gleich einen Teilwasserwechsel von bis zu 25% machen, denn das über den Winter belastete Wasser schadet besonders bei zunehmenden Temperaturen Ihren Fischen.

Im Frühjahr wird das Teichwasser durch Blütenpollen und -blätter belastet und im Herbst durch Laub. Beides kann durch einen Schwimmskimmer einfach entfernt werden. So verhindern Sie auch Faulschlammbildung.

5. Verwenden Sie vorbeugend Bacto-Mineral

Vorbeugen ist besser als behandeln. Es haben sich Präparate bewährt die die biologische Selbstreinigung unterstützen und gleichzeitig wichtige Wasserwerte verbessern. Bei grünem Wasser empfehlen wir Ki Ka Iba Bacto Mineral als Algenvorbeugung und bei Fadenalgen Ki Ka Iba Bacto-Mineral Pro. Bei beiden Mittel ist auch eine leichte Überdosierung unproblematisch. Für die Berechnung des Teichvolumens geben wir Ihnen gern einige Tipps.

6. Benutzen Sie natürliche Präparate gegen Algen

Falls schon Algen im Teich sind empfehlen wir Algenkill von Rondex in der Verbindung mit Bacto-Mineral oder Teichklar. Nur falls kein Erfolg eintritt sind stärkere Mittel nötig. Nachdem Algen vernichtet worden sind ist eine Reinigung des Teiches und ein Teilwasserwechsel sinnvoll. Es eignen sich auch Schnecken und Teichmuscheln als natürliche Algenprophylaxe.

7. Ein guter Teichfilter schützt vor Algen

Teichfilter verbessern nachhaltig das Wasser. Besonders in der Verbindung mit einem UVC-Klarer wird das Wasser glasklar. Wichtig ist die richtige Größe und nötige Pumpleistung zu ermitteln sonst bleibt der Erfolg aus. Das Wasser darf nicht in der Tiefwasserzone abgesaugt werden, da sonst die wichtige Temperaturschichtung des Wassers verloren geht. Zu empfehlen ist auch ein Oxydator, gut zum Schadstoffabbau durch eine strömungsfreie Sauerstoffversorgung.

Wir stellen Ihnen unserer Erfahrung und unser Wissen zur Verfügung und beraten Sie gern!

Zoo Busch auf Facebook

Freunden Sie sich mit uns an und erfahren Sie immer über die neuesten Angebote und Veranstaltungen.